Der Qualified Client: Eine neue Dimension zur Bewertung journalistischer Qualität

Cyber Security | NIS2 | Consulting | Projekmanagement | Troubleshooting

Qualified Client

In der heutigen digitalen Landschaft ist es für Publisher von großer Bedeutung, ihre journalistische Leistung zu bewerten und einzuordnen. Eine neue Dimension zur Einordnung und zur Messung der journalistischen Qualität bietet der Qualified Client (QClient), der von der INFOnline GmbH und der IVW entwickelt wurde. Er stellt valide und neutrale Kriterien zur Verfügung und ermöglicht einen Vergleich innerhalb der Peer-Group. In diesem Blogbeitrag werden wir uns genauer mit dem Qualified Client befassen, seine Zielgruppe identifizieren und seine Unterschiede zu anderen Metriken erläutern.

Wer profitiert vom QClient?

Der QClient richtet sich an Publisher, die ein Interesse daran haben, ihre Arbeit zu bewerten und darüber hinaus sich mit anderen zu vergleichen. Indem der QClient den Publishern aufzeigt, welche ihrer Inhalte auf welchen Geräten und in welcher Intensität genutzt werden, können diese ihre Inhalte effektiv und zielgerichtet an die Bedürfnisse ihrer Kunden anpassen.

Wozu sollte er nicht eingesetzt werden?

Als QClient bezeichnet man ein Endgerät, welches mindestens von einer Person genutzt wird, um digitalen Content mittels eines Browsers oder einer App aufzurufen. Hierbei können verschiedenste Geräte zum Einsatz kommen. Dazu zählen Computer, Tablets, Smartphones und hbbTV. Für eine valide Identifizierung ist es notwendig, dass das Messsystem das Gerät mindestens zweimal erfasst. Zwischen diesen Messungen muss ein Zeitraum von mehr als 24 Stunden liegen. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Bereich des INFOnline-Messuniversums sich der Client befindet. Interessant ist zudem, dass ein Client sich durchaus über zwei unterschiedliche digitale Angebote qualifizieren kann. Abschließend ist zu bemerken, dass der QClient lediglich das Ergebnis einer rein technischen Messung ist. Er wird nicht durch Daten von Panel-Lösungen oder Datenmodellierungen angereichert.

Kann man den QClient mit anderen Metriken vergleichen?

Nein, der QClient ist eine eigenständige Metrik. Im Gegensatz dazu basiert der Unique User auf gemessenen Daten, Panel-Lösungen und Daten-Modellierungen. Jede Metrik bietet spezifische Einblicke in die Nutzung und Leistung von digitalen Angeboten.

Fazit

Der QClient ist ein nützliches Tool für Publisher, um ihre journalistische Qualität zu bewerten. Er hilft, ihre Leistung besser zu verstehen und zu optimieren. Es ist entscheidend, den QClient als eine einzigartige Metrik zu sehen und seine Unterschiede zu anderen Metriken wie dem Unique User zu verstehen. Die Kombination verschiedener Metriken bietet Publishern ein umfassendes Bild der Nutzung und Leistung ihrer digitalen Angebote und hilft ihnen, ihre Strategien anzupassen.

Weiterführende Links
Qualified Client – INFOnline GmbH

[linkfooter]

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner